LeA freut sich über 10.000 Euro von der Haspa in Neu Wulmstorf

 

Die Haspa in Neu Wulmstorf spendet 10.000 Euro an die „Integrative Lebens- und Arbeitsgemeinschaft LeA e.V.“ Der Betrag wird zur Verfügung gestellt aus dem Ertrag des Haspa LotterieSparens. Beim Haspa LotterieSparen wird mit einem Schritt dreimal etwas bewegt: Sparen, helfen und gewinnen. Die Teilnehmer erwerben Spar-Lose für je fünf Euro. Vier Euro davon werden vom Loskäufer gespart und am Ende eines Sparjahres dessen Sparkonto gut geschrieben. Von dem verbliebenen Euro fließen 75 Cent in die Gewinnauslosung für Geldpreise bis zu 50.000 Euro. 25 Cent werden als so genannter Zweckertrag für gemeinnützige Zwecke bereitgestellt. Mit den Fördermitteln werden ganz gezielt lokale Projekte in den Bereichen Soziales, Bildung, Kultur, Sport und Umwelt gefördert. „Das Haspa LotterieSparen ist ein schönes Beispiel dafür, wie man schon mit wenig Geld sich und anderen eine Freude machen und viel Gutes für Projekte vor der eigenen Haustür tun kann.“, so Daniel Schulz, Filialleiter der Haspa in Neu Wulmstorf. LeA sagt 10.000 Dank an Daniel Schulz.

Als Kulisse für die Spendenübergabe bot sich die Ausstellung von LeA an, die gerade in der Haspa zu sehen ist. Hier stellt LeA Werke aus, die Teilnehmer aus der hauseigenen Tagesförderung hergestellt haben. Die Ausstellung ist noch im gesamten Januar zu besichtigen. Ein Besuch lohnt sich, denn die Werke mit maritimem Thema machen Lust auf Meer. Sie sind sogar käuflich bei LeA zu erwerben.

Auf dem Bild v.l.n.r: Sandra Fuchs und Birgit Lühmann von LeA, Daniel Schulz (Filialleiter Haspa) und Björn Holtmann (LeA) vor der Ausstellung von LeA in der Haspa Neu Wulmstorf